Blankenese – Reich und schön

Der Elbvorort Blankenese gehört zu den Stadtteilen Hamburgs, von denen selbst Nichthamburger eine klare Vorstellung haben, wie es denn dort so sein müsste. Inner- und außerhalb Hamburgs gilt Blankenese als Tummelplatz der bürgerlichen Hamburger Oberschicht. Gäbe es einen Einwohner Blankeneses, der sich gegen diesen Eindruck wehren wollte, könnte er mit voller Unterstützung der Faktenlage sagen: „Moment mal, es gibt hier nicht nur Villen! Über die Hälfte aller Wohnungen befinden sich in Mehrfamilienhäusern und außerdem hat Blankenese bei der Bürgerschaftswahl 2011 mehrheitlich SPD gewählt. Und wie jeder weiß, ist Blankenese ein altes Fischerdorf!“. Recht hätte er, aber wenn man sich an einem sonnigen Tag über den wunderschönen Alsterwanderweg von Teufelsbrück aus Blankenese nähert und sich dann der an einem Geesthang gelegene Stadtteil langsam vor dem Betrachter aufbaut, hat dieser genau das Bild vor Augen, das er erwartet: Prächtige weiße Villen und andere großzügig bemessene Wohnhäuser ziehen sich wie an einer Perlenkette den Hang entlang.



Dieser Wohnraum gehört zu den exklusivsten in Hamburg, aber wenn man dort ein Haus sein Eigen nennen kann, gibt es dafür den tollen Blick auf die Elbe und beinahe mediterranes Flair gratis dazu. Begibt man sich hingegen über das verwinkelte Treppenviertel in den höher gelegenen Teil Blankeneses, begegnen einem etwa auf der Blankeneser Bahnhofsstraße auch etliche mehrgeschossige Reihenhäuser in Hamburgs bewährter Backsteinoptik. Die durchschnittliche Wohnungsgröße ist trotz der eher kleinen Grundstücke in Blankenese mit 103m² sehr geräumig. Einem Blankeneser stehen mit 58,8m² etwa 20m² mehr Wohnraum zur Verfügung als dem Hamburger Schnitt. Auch für das leibliche Wohl der Bewohner dieses Stadtteils ist Dank der hohen Dichte an guten Restaurants aller Geschmacksrichtungen bestens gesorgt.




Werbung

Wer will nach Blankenese?

Blankenese als Wohnort ist jedem zu empfehlen, der es sich leisten kann und will und das eher kleinstädtische, bürgerliche Leben der großen Stadt vorzieht. Die gute Anbindung an Hamburgs City gehört zu den weiteren Vorzügen dieses beliebten Stadtteils. Die Innenstadt erreicht man in wenigen Minuten mit dem Auto über die Elbchaussee oder der S-Bahn vom Bahnhof Blankenese aus.

5 Antworten auf „Blankenese – Reich und schön“

  1. Ich lebe seit 25 Jahren in Blankenese und war durch meinen Beruf gut vernetzt. Seit ich nicht mehr im Dienst bin und von daher in die Godeffroystrasse25/Ecke Ole Hoop um gezogen bin kenne ich meine Nachbarn so gut wie gar nicht. Das finde ich schade, weil – unabhängig von persönlichen Freundschaften – gute Nachbarschaft für mich einen hohen Stellenwert hat.
    Es wäre schön, wenn wir wenigstens ein wenig näher zusammenrücken könnten.
    Ich bin gespannt, ob es einigen anderen Anwohnern ähnlich geht.

  2. Wir sind im Februar von Schleswig nach Blankenese umgezogen.Wir hatten dort einen guten Kontakt
    mit der Nachbarschaft. Leider ist dies in Blankenese in der Simrockstrasse noch nicht gelungen.Ein guten Morgen wird kaum erwidert. wir finden es sehr schade sind es doch die Nachbarn die am ehesten helfen können.

  3. Ich bin noch ein Kind und wohne in Othmaschen. Ich bekomme von dem Reichtum garni mit . Es war er Zufall das ich diese Seite entdeckt habe.

  4. Heute als Tourist mit BUS rundfahrt, habe ich die Viertel von Hamburg Reichste besichtigt und hat mir sehr gefahlen. Weisse Bau , wie man sagte, ungeschriebene Gesetzt finde ich sehr Edel , sehr schon.

    Generell fur mich , mein erste Eindruck
    Hamburg -Deutschlands Dubai😊 hat mir gut gefahlen , komme wieder und empfehle jedem.
    Tolle Stadt, mit Tolle , Gastfreundliche und Humorvolle Einwoner .
    M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.